Oö: Auto bei Verkehrsunfall auf der Salzkammergutstraße in Regau über steile Böschung geschleudert

REGAU (OÖ): Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Salzkammergutstraße in Regau (Bezirk Vöcklabruck) forderte Donnerstagnachmittag, 1. Juni 2017, zwei Verletzte. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten im dichten Nachmittagsverkehr aus bisher unbekannter Ursache zwei Autos.

Eines der beteiligten Fahrzeuge wurde über eine steine Böschung in eine darunterliegende Wiese geschleudert. Entgegen ersten Meldungen war zum Glück niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Eine verletzte Fahrzeuglenkerin wurde mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Mittels Kran musste eines der Unfallfahrzeuge von der Wiese wieder zurück auf die Straße gehoben und dem Abschleppunternehmen übergeben werden.
Die Salzkammergutstraße war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde nur einspurig befahrbar. Die Feuerwehr leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.