Oö: Glimpflich verlaufener Brand in Wohnhausküche in Andorf

ANDORF (OÖ): Eine nur vermeintlich ausgeschaltete Herdplatte bescherte der Feuerwehr Andorf am Pfingstmontag 2017, 5. Juni, einen gerade noch glimpflich ausgegangenen Brandeinsatz.

Auf dem Ceranfeld des E-Herdes hatte die Bewohnerin zuvor Holunderblütensaft gekocht. Die ununterbrochene Hitzebildung setzte schließlich die an das Ceranfeld angrenzende Arbeitsplatte in Brand. Glücklicherweise bemerkten die Bewohner des Hauses aufgrund des Brandgeruchs und der Rauchentwicklung diesen Umstand relativ bald und alarmierten daraufhin die Feuerwehr Andorf. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf konnten nach Ausbau des Backrohrs und des Ceranfeldes die noch glosende Ausbruchsstelle rasch lokalisieren und diese ablöschen. So konnte der Einsatz der 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf bereits nach gut einer halben Stunde wieder beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Andorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.