Oö: Küchenbrand in der Welser Innenstadt

WELS (OÖ): Zahlreiche Anrufer meldeten am frühen Abend des 10. Juni 2017 per Notruf 122 einen Wohnungsbrand am, durch eine Veranstaltung stark belebten Stadtplatz. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte eine starke Rauchentwicklung aus einem geöffneten Fenster im 2. Obergeschoss
wahrgenommen werden.

Durch die Feuerwehr der Stadt Wels wurde sofort mit der Personensuche und Brandbekämpfung unter schweren Atemschutz in der Schadenswohnung begonnen. Parallel dazu suchte ein weiterer Atemschutz-Trupp das Stiegenhaus auf weitere Personen ab. Von außen erfolgte die Kontrolle mittels Drehleiter. Glücklicherweise konnte niemand mehr angetroffen werden, somit beschränkten sich die Maßnahmen auf die Brandbekämpfung und der anschließenden Rauchfreimachung mit Hochleistungslüftern. Bereits nach kurzer Zeit konnte „Brand aus" gegeben werden. Der rasche Einsatz der Feuerwehr verhinderte eine weitere Ausbreitung des Brandes.
Im Einsatz standen die BtF Fritsch und die Feuerwehr Wels mit 7 Fahrzeugen und 23 Mann.

Freiw. Feuerwehr Wels Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.