Oö: Brandmelder detektiert feinen Ölnebel in Betrieb in Weißkirchen an der Traun

WEISSKIRCHEN (OÖ): Die Freiw. Feuerwehr Weißkirchen wurde am 25.06.2017 um 04.24 Uhr von der BWZ Wels zu einen Brandmelderalarm in den Gewebepark alarmiert. Am Einsatzort hatte ein Brandmelder vom Haustechnikraum eines Betriebes angeschlagen.

Der Atemschutztrupp öffnete die Tür und Rauch schlug den Trupp entgegen. Es wurde eine Löschleitung in den Keller zum Technikraum gelegt. Bei weiterer Erkundung wurde kein Brand festgestellt. Eine Ölleitung war defekt, welche das Öl fein versprühte und deshalb der Brandmelder auslöste. Es wurde versucht den Brandschutzbeauftragen der Firma zu verständigen, aber es konnte keiner erreicht werden. Die Leitung wurde abgedichtet und Ölbindemittel aufgestreut. Mit Hochleistungslüfter wurde der Raum belüftet. Einrücken erfolgte um 06.10 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.