Nö: Traktorvollbrand mitten im Wienerwald

RAPPOLTENKIRCHEN (NÖ): Während der Vorbereitungsarbeiten für das Feuerwehrfest wurden die Mitglieder der Feuerwehr Rappoltenkirchen von aufmerksamen Anrainern verständigt, welche eine starke Rauchentwicklung im Wald im Bereich der Brunnwiese in Öpping bemerkten.

Unmittelbar rückte die Mannschaft aus, um Nachschau zu halten. Tatsächlich stellte sich heraus, dass ein Traktor im Wald brannte. Sofort wurden zwei Löschleitungen aufgebaut, um diesen rasch zu bekämpfen. Der Fahrer des brennenden Traktors war beim Eintreffen der Feuerwehr bemüht, ein Ausbreiten des Brandes auf den sehr trockenen Wald zu verhindern.  

Dieser wurde umgehend aus dem Gefahrenbereich gebracht und bis zum Eintreffen der nachalarmierten Rettung erstversorgt. Anschließend wurde er zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem wurden zur Sicherstellung der Wasserversorgung die Feuerwehren Sieghartskirchen und Röhrenbach nachalarmiert. Jedoch war der Brand nach wenigen Minuten gelöscht und auch die ausgetrocknete Umgebung gekühlt.

Somit konnten diese wieder einrücken. Im Anschluss wurde der Traktor aus dem Wald gebracht, um ein wiederentzünden in der gefährlich trockenen Umgebung zu verhindern. Nach 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden und die Einsatzkräfte sich wieder den Vorbereitungsarbeiten für das Feuerwehrfest widmen. Ebenfalls anwesend waren ein First Responder, das Rote Kreuz Atzenbrugg/Heiligeneich und das Rote Kreuz Sieghartskirchen.

FF Rappoltenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.