Nö: Bergungsarbeiten nach Kreuzungsunfall in Laa an der Thaya

LAA AN DER THAYA (NÖ): Am 18.09.2017 um 17:23 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Bei der Kreuzung Beethovengasse – Hubertusgasse kam es zu einem Unfall zwischen zwei Autos.

Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt. Diese konnte sich jedoch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr selbstständig aus dem Auto befreien und wurde in weiterer Folge durch den Rettungsdienst ärztlich versorgt und ins Spital verbracht.
Die Unfallstelle wurde nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr abgesichert, ein Brandschutz wurde aufgebaut und die Batterien von den beiden fahrunfähigen Fahrzeugen wurden abgeklemmt. Die beiden fahrunfähigen Fahrzeuge wurden durch eine Firma abtransportiert. Im Anschluss wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten noch gebunden und die Straße von diversem Kleinmaterial gesäubert. Die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya war mit dem RLFA 2000, TLFA 4000 und 12 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Laa an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.