Deutschland: Brand in Neuweiler Wohnaus fordert Verletzte und ein Todesopfer

NEUWEIL (DEUTSCHLAND): Gegen 19.20 Uhr des 5. Jänner 2018 wurden Feuerwehr und Rettungskräfte in den Neuweiler Ortsteil Oberkollwangen zu einem Wohnhausbrand in der Kirchhaldenstraße alarmiert.

Das Feuer breitete ich im 1. Obergeschoß aus und fraß sich durch das Dach hindurch. Die Feuerwehr hatte am Anfang Schwierigkeiten von außen an das Feuer zu kommen da das Dach mit Bitumenschindeln gedeckt war, somit konnte das Dach nicht abgedeckt werden. Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer mit mehreren Trupps im Innenangriff und Strahlrohren von aussen. Unterstützt wurde die Neuweiler Feuerwehr von der Überlandbrandhilfe aus Calw die mit der Drehleiter und dem Gerätewagen – Atemschutz vor Ort waren. Aus dem Gebäude wurden drei Personen gerettet und notärztlich versorgt. Eine 75-jährige Person erlag noch an der Einsatzstelle ihren Verletzungen. Die zwei verletzten Anwohner wurden in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr Neuweiler war mit rund 100 Kräften bei der Brandbekämpfung. Ebenfalls die Johanniter , die DRK Schnelleinsatzgruppe Neubulach, der Org.-Leiter Rettungsdienst und ein Notarzt. Ferner eilte der stellv. Kreisbrandmeister Tido Lüdke ebenfalls zum Einsatzort. Die Notfallseelsorge kümmerte sich um die Angehörigen der Bewohner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.