Vbg: Feuerwehrmann wird auf piepsenden Rauchmelder aufmerksam → Lebensrettung in Hohenems

HOHENEMS (VBG): Gegen 22.30 Uhr des 9. Jänner 2018 ist es in Hohenems in einer Wohnung zum Ausbruch eines Brandes gekommen. Ein Nachbar, er ist selbst Feuerwehrmann, hörte den piepsenden Rauchmelder und machte sich auf die Suche.

Als er über den Balkon zu seinem Nachbarn kletterte, bemerkte er die Verrauchung im 2. Obergeschoss. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte die Eingangstür aufbrechen. Der Einsatzleiter fand den nicht mehr ansprechbaren Mann, ca. um die 40 Jahre alt, und konnte ihn mit Hilfe eines Polizeibeamten aus der verrauchten Wohnung retten. Die Rettung hat den Mann erstversorgt und ihn dann ins Landeskrankenhaus eingeliefert.
Die Wohnung wurde von der Feuerwehr rauchfrei geblasen, die Türe mit Schalungstafeln repariert und verschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.