Oö: Drei tote Hunde bei Schwelbrand in Wohnhaus in Hörsching

HÖRSCHING (OÖ): Drei Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag, 17. März 2018, bei einem Brand in einem Wohnhaus in Hörsching (Bezirk Linz-Land) im Einsatz.

"Wir sind alarmiert worden zu einem Schwelbrand in einem Wohnhaus. Bei der Lageerkundung haben wir festgestellt, dass es sich um einen Schwelbrand im Bereich des Wohnzimmers beziehungsweise der Küche handelt. Wir sind mit dem ersten Atemschutztrupp vorgegangen, haben sofort die ersten Löschmaßnahmen vorgenommen und haben im Zuge dieser Löschmaßnahmen und der Angaben des Besitzers festgestellt, dass drei Hunde im Gebäude sind. Die drei Hunde sind leider tot geborgen. Zum Glück waren zum Zeitpunkt unseres Eintreffens sind keine Personen im Haus, aber leider die drei Hunde, die wir tot geborgen haben. Der Schwelbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden," berichtet Hermann Wagner, Feuerwehr Rutzing.

Das Feuer konnte von den drei eingesetzten Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der Brand im Wohnhaus richtete jedoch schweren Schaden an. Verletzt wurde niemand.
Die Polizei ermittelt derzeit, was das Feuer ausgelöst haben könnte.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.