Stmk: FF Groß St. Florian → 27-fach Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber bestanden

GROSS ST. FLORIAN (STMK): Scheunenbrand mit Ausbreitungsgefahr, Flüssigkeitsbrand und Holzstapelbrand sind die möglichen Szenarien bei der Branddienstleistungsprüfung. Am 17.3.2018 stellten sich drei Gruppen in Bronze und zwei Gruppen in Silber der FF Groß St. Florian dieser Herausforderung.

Nach Beantwortung der theoretischen Fragen zum Thema Branddienst und Gerätekunde am Fahrzeug, musste im praktischen Teil ein Scheunen-, Flüssigkeits-, oder Holzstapelbrand in einer vorgeschriebenen Sollzeit abgearbeitet werden.

Alle 27 Kameradinnen und Kameraden bestanden die Prüfung mit Bravour. Das Bewerterteam bestand aus: Hauptbewerter HBI d. F. Johann Stürzer aus dem BFV Fürstenfeld, ABI Rudolf Hofer, ABI Johannes Aldrian und HBI d. D. August Nussmüller aus dem BFV Deutschlandsberg.
Bei der Abnahme des Bewerbes war unser Bereichskommandant OBR Helmut Lanz der Bürgermeister der Marktgemeinde Groß St. Florian Alois Resch und einige interessierte Zuschauer anwesend. OBR Helmut Lanz und Bgm. Alois Resch gratulierten zur erbrachten Leistung, dankten dem Bewerterteam für die objektive Beurteilung und überreichten im Anschluss die begehrten Leistungsabzeichen.
Sichtlich stolz auf seine Mannschaft, dankte HBI DI Dr. Dieter Messner, den Kameradinnen und Kameraden zu den erbrachten Leistungen und schätzte den enormen Zeitaufwand der letzten Wochen.

Freiw. Feuerwehr Groß St. Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.