Bayern: Ein Todesopfer bei Zimmerbrand im Olympischen Dorf in München

Mehrere Bewohner bemerkten Rauch aus einem Balkon im dritten Obergeschoss des Hochhauses und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Ein Stoßtrupp (bestehend aus fünf Einsatzkräften) begab sich mit einem C-Rohr in das Brandgeschoss. Um eine Rauchausbreitung zu vermeiden, wurde ein Rauchschutzvorhang eingebaut. Beim Absuchen der Räumlichkeiten fand der Trupp den etwa 60-jährigen Mann bewusstlos am Boden. Sie brachten ihn ins Freie. Dort wurde er vom  Rettungsdienstpersonal reanimiert. Leider verstarb er noch an der Einsatzstelle.
Der Atemschutztrupp ging wieder zurück in die Wohnung und löschte das Feuer. Weitere Trupps kontrollierten die angrenzenden Wohnungen auf Rauchfreiheit. Mit Hilfe eines Hochleistungslüfters wurden die betroffenen Bereiche entraucht. Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.