Oö: Abfackeln von Gas sah wie Gebäudebrand aus

KREMSMÜNSTER (OÖ): Am 14.03.2019 wurden die Feuerwehren von Kremsmünster zu einem Brand Wohnhaus am Gustermairberg gerufen. Als die Einsatzkräfte Vorort eingetroffen sind, konnte festgestellt werden, dass es sich um einen Irrtum handelte.

Eine Firma brannte Restgas aus einem Flüssigtank mit einer Fackel ab. Von der Ferne sah es aus, als würde das Haus brennen. Daher wurden die Feuerwehren alarmiert. Der Einsatz konnte somit beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Feuerwehren in Kremsmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.