Oö: Feuerwehrkommandant als Ersthelfer nach Verkehrsunfall in St. Roman

ST. ROMAN (OÖ): Um 14:05 Uhr des 21. März 2019 hat sich auf der St. Romaner Landesstraße im Kreuzungsbereich zur Ruholdinger Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen ereignet. Der zufällig vorbeikommende Feuerwehrkommandant und in späterer Folge Einsatzleiter Auinger Thomas war Zeuge des Unfallherganges.

Er leistete sofort Erste-Hilfe und alarmierte sogleich seine Kameraden über den Notruf. Kurze Zeit später rückten insgesamt 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren St. Roman und Kopfing mit 6 Fahrzeugen zum Unfallort aus. Die Pkw-Insassen konnten nach kurzer Betreuung dem Roten-Kreuz übergeben werden. Unter den Insassen befand sich auch ein Kind. Die Fahrzeuge wurden zum Abtransport durch ein Abschleppunternehmen bereit gestellt und die Fahrbahn sodann gereinigt. Während des Einsatzes war die Straße gesperrt.

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.