Oö: Gemeinsame Übung in Bad Goisern: Blitzschlag und Brand eines Schülerheimes

Der Übungsleiter OBI Claus Ebner veranlasste umgehend den Einsatz von mehreren Atemschutztrupps im künstlich verrauchten Gebäude, um die elf vermissten Personen aufzufinden. Ebenfalls richtete er die Einsatzleitung und die Atemschutzsammelstelle ein, beauftragte den Aufbau von vier Zubringerleitungen von einem Hydranten bzw. vom Mühlbach und ordnete den umfassenden Außenangriff mit mehreren C-Strahlrohren an.
Den Atemschutztrupps der Feuerwehren Bad Goisern, St. Agatha und Lasern gelang es, alle Personen ins Freie zu retten, wo sie vom neuen aus Bad Goisern stammenden Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Lothar Berkenhoff erst-übernommen wurden und anschließend nach den entsprechenden San-Vorschriften den in dieser Übung fiktiv abgebildeten Feuerwehrmedizinischen Dienst FMD übergeben wurden. Gut ausgebildet konnten die Feuerwehren der Marktgemeinde die Aufgabenstellungen professionell lösen. Wertvolle Erkenntnisse gewannen überdies die Führungskräfte gerade in Bezug auf "Brände bei Menschenansammlungen."

Freiw. Feuerwehr Bad Goisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.