Oö: Neuer Waldbrandstützpunkt bei der FF Frauschereck

ST. JOHANN AM WALDE (OÖ): Im Zuge der Vereinsmesse am 28. April 2019 wurde der neue Waldbrandstützpunkt-Anhänger der Feuerwehr Frauschereck im Beisein zahlreicher Ehrengäste feierlich gesegnet.

Gut vier Jahre Vorbereitungszeit benötigte das völlig neue Konzept für den Waldbrandstützpunkt des Bezirkes Braunau mit dem Standort in Frauschereck, der nun offiziell in den Dienst gegangen ist. Bei diesem Stützpunktfahrzeug handelt es sich um einen Zweiachs-Anhänger, der speziell für die Waldbrandbekämpung ohne Hubschrauberunterstützung ausgerüstet ist. Dies macht ihn einzigartig in ganz Österreich, denn alle bisherigen Stützpunkte sind auf Huberschrauberunterstützung ausgelegt. Die FF Frauschereck kann ab sofort vorwiegend bei Waldbränden im Kobernaußer- und Hausruckwald, aber auch überregional in ganz Oberösterreich mit den Spezialgeräten alarmiert werden.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landesbranddirektor-Stellvertreter Robert Mayer, wohnten den Feierlichkeiten der Segnung bei, gratulierten und wünschten der Feuerwehr Frauschereck lehrreiche Übungen und wenig Einsätze mit der neuen umfangreichen Ausrüstung. Diakon Anton Baumkirchner nahm die Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges vor. Kommandant Norbert Reisegger bedankte sich bei allen, die ihren Teil zur Umsetzung dieses Stützpunktfahrzeuges beigetragen haben.

Freiw. Feuerwehr Frauschereck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.