Stmk: Grundausbildung 2 des BFV Deutschlandsberg an der Landesfeuerwehrschule absolviert

DEUTSCHLANDSBERG / LEBRING (STMK): Am 27. April und 4. Mai 2019 absolvierten 104 Feuerwehrkameraden/innen verschiedenster Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Truppmannausbildung (GAB 2) im Rahmen der Grundausbildung der Feuerwehren.

Nach einer kurzen Einführung in den Tagesablauf und Aufteilung der Kameradinnen und Kameraden in Gruppen durch den Bereichsausbildungsbeauftragten, ABI Rudolf Hofer, erfolgten die Ausbildungseinheiten in einem Stationsbetrieb in den Bereichen

•    Löschen mit Strahlrohr
•    Löschangriff mit dem Schaumrohr
•    Rettungsgeräte
•    Arbeiten mit Leitern
•    Erste und erweiterte Löschhilfe, Kleinlöschgeräte.

Dabei wurde allen die Möglichkeit geboten, die notwendigen Kenntnisse zu erlangen oder diese zu festigen und mit den vorgesehenen Geräten zu üben. Höhepunkt des Ausbildungstages war wieder die Abschlussübung, in welcher ein Flüssigkeitsbrand sowie ein Holzstapelbrand gelöscht werden mussten. Hier wurde nochmals gezeigt, dass die erlernten Handhabungen wichtig sind, um einen Erfolg ein zu fahren. Bei der Schlussbesprechung wurde noch ein kurzer Rückblick über die gesamte Grundausbildung gegeben. So konnte der Bereichsbeauftragte für Aus und Weiterbildung, ABI Hofer Rudolf, allen Teilnehmern gratulieren und den Dank für die Disziplin und für die gute Mitarbeit danken. Dank gilt auch allen 17 Ausbildern des Bereiches Deutschlandsberg, die sich bereit erklärten, an 2 Samstagen ihr Wissen an neue Kameraden weiter zu geben.

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.