Bayern: Renault-Pkw brennt am Eisenrichterberg komplett aus

BISCHOFSWIESEN (BAYERN): Am späten Samstagnachmittag, 18. Mai 2019, brannte um 17 Uhr ein Renault Megane am Eisenrichterberg komplett aus.

Die 50-jährige Einheimische fuhr mit ihrem Auto auf der B20 von Bad Reichenhall in Richtung Bischofswiesen, als sie zwischen Hallthurm und der derzeitigen Baustelle am Eisenrichter, einen deutlichen Brandgeruch wahrgenommen hatte. Kurz darauf zog dichter Rauch aus der Motorhaube, worauf die Frau sofort anhielt und das Fahrzeug unverletzt verlassen konnte. Weitere Verkehrsteilnehmer setzen umgehend einen Notruf ab, worauf die Leitstelle Traunstein sofort die Feuerwehr Bischofswiesen und das Berchtesgadener Rote Kreuz mit einem Rettungswagen los schickte.
Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und musste unter Atemschutz abgelöscht werden. Die Besatzung des Rettungswagens untersuchte die Fahrerin, stellte aber keine Notwendigkeit zur weiteren medizinischen Behandlung in einer Klinik fest. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Bundesstraße komplett gesperrt.

Während der Reinigung der Fahrbahn sowie zur provisorischen Instandsetzung der beschädigten Teerdecke, wurde die Fahrbahn halbseitig frei gegeben, da sich bereits ein größerer Rückstau aufgebaut hatte. Durch die enorme Hitzeentwicklung wurde die Teerdecke so schwer beschädigt, dass diese nun erneuert werden muss. Am ausgebrannten Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Der Renault musste abgeschleppt werden. Nach einer Stunde konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Rotes Kreuz Berchtesgaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.