Bayern: Notarztbesatzung startet Löschmaßnahmen bei Fahrzeugbrand in München

MÜNCHEN (BAYERN): Am Abend des 1. Juni 2019 leitete die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges der Berufsfeuerwehr München Löschmaßnahmen bei einem Pkw Brand ein.

Die Besatzung hatte gerade einen Alarm abgeschlossen, als sie von einem Passanten auf ein brennendes Fahrzeug am Fahrbahnrand aufmerksam gemacht wurden. Der Notfallsanitäter begann sofort mit dem auf dem Fahrzeug mitgeführten Feuerlöscher die Brandbekämpfung. Zeitgleich setzte der Notarzt über Funk einen Notruf an die integrierte Leitstelle ab. Die alarmierte freiwillige Feuerwehr intensivierte die Löschmaßnahmen. Trotz des schnellen Eingreifens konnte ein Totalschaden an dem 50 Jahre alten VW Bulli nicht verhindert werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.