Nö: Branddienstübung der Maria Enzersdorfer Wehr am Wirtschaftshof

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Nachdem der Mai bei der FF Maria Enzersdorf im Bezug auf die Ausbildung unter dem Motto Brandeinsatz und der Einteilung der Mannschaft stand, folgte am 6. Juni 2019 der Abschluss des Themas im Rahmen der Gesamtübung.

Im Feuerwehrhaus wurden die Mitglieder zu den benötigten Fahrzeugen zugeteilt. Im Abstand von jeweils fünf Minuten rückte ein Fahrzeug nach dem anderen zur Übungsstelle am Wirtschaftshof aus, dabei ging man vom Brand einer Lagerhalle mit zwei vermissten Personen aus. Das Hilfeleistungsfahrzeug traf als erstes ein und konnte sofort einen Atemschutztrupp zur Personensuche in das Gebäude entsenden während die verbleibende Mannschaft weitere Schlauchleitungen legte und den Außenangriff durchführte.
Da die Rauchentwicklung in der Halle sehr stark vorangeschritten war, musste sich der Atemschutztrupp bei der Suche nah am Boden bewegen bis die Person schlussendlich gefunden und schonend auf einem Tragetuch gerettet werden konnte. Unterdessen stellte die Mannschaft fest, dass die zweite gesuchte Person sich am Dach des Gebäudes befand, wo auch der Brand ausgebrochen war.
Um den Verletzten zu retten, wurde zunächst das Hubrettungsfahrzeug in Stellung gebracht und ein weiterer Atemschutztrupp begab sich über eine Steckleiter auf das Dach, um die Person anschließend über die Rettungsplattform des Steig zu Boden befördern zu können. Nachdem die Meldung "Brand aus" erfolgte begannen die umfangreichen Aufräumarbeiten, noch am Übungsort fand eine ausführliche Nachbesprechung statt.

Freiw. Feuerwehr Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.