Ktn: Motorblock- und Radverlust bei Kollision mit Aufpralldämpfer

KLAGENFURT (KTN): Ein Pkw ist gegen 01.35 Uhr des 15. Juni 2019 gegen den Aufpralldämpfer an der Abfahrt zur Nordumfahrung geprallt und entgegen der Fahrtrichtung auf der Leitschiene zum Stehen gekommen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war niemand mehr im Fahrzeug. Ein Verletzter wurde vom Rettungsdienst betreut. Motorblock und linkes Vorderrad wurden bei der Kollision ausgerissen und der Treibstofftank war leckgeschlagen.
Die Klagenfurter Berufsfeuerwehr sorgte für den Brandschutz, band ausgeflossenen Kraftstoff und Betriebsmittel und unterstützte den Abschleppdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.