Nö: Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw endet in Laxenburg glimpflich

Bereits bei der der Anfahrt wurde von der BAZ Mödling Entwarnung gegeben. Die verletzte Person konnte vom Rettungsdienst bereits aus dem Fahrzeug befreit werden.  Somit beschränkte sie die Tätigkeit der Feuerwehr auf die Absicherung der Unfallstelle und die Fahrzeugbergung.
Mit der Seilwinde von Tank 2 konnte der PKW wieder zurück auf die Fahrbahn gezogen werden. In Anschluss wurde das fahruntaugliche Fahrzeug mittels Abschleppachse bei der Polizeiinspektion Laxenburg gesichert abgestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit drei Fahrzeugen und 15 Mann rund eine Stunde im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Laxenburg 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.