Oö: Personenrettungen bei Brand in Linzer Mehrparteienhaus

LINZ (OÖ): Ein Wohnungsbrand in der Rudolfstraße beschäftigte die Berufsfeuerwehr Linz ab 04.14 Uhr des 2. August 2019 über einen Zeitraum von mehr als drei Stunden. Bereits bei der Zufahrt zum Objekt waren Flammen und Rauch in der Rudolfstraße sichtbar.

An der Einsatzstelle schlugen aus mehreren Fenstern im 1. Obergeschoß bereits Flammen. Das Treppenhaus war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls bereits auf Grund der offenen Wohnungstüre verraucht.
Von einem Atemschutztrupp wurde die Brandbekämpfung in der Wohnung mittels C-Rohr durchgeführt. Außen wurde ebenfalls ein C-Rohr zur Verhinderung der Brandausbreitung vorgenommen. Zwei weitere Atemschutztrupps kontrollierten das Treppenhaus sowie sämtliche Wohnungen. Die Personen aus den Wohnungen im 2. Obergeschoß und aus dem Dachgeschoß wurden mittels Fluchtfiltermasken ins Freie gerettet.

Parallel dazu wurde das Treppenhaus durch die Vornahme eines Druckbelüftungsgerätes rauchfrei gemacht. Die anwesenden Personen in den Wohnungen unter der Brandetage und in der Brandetage konnten sich unverletzt selbst ins Freie retten. Insgesamt wurden von der Berufsfeuerwehr 5 Personen gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Um 04:43 Uhr war der Brand abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten im Anschluss gestalteten sich auf Grund des fortgeschrittenen Brandes aufwendig. Der Großteil der Wohnungen ist derzeit nicht bewohnbar, die Wohnungen in Erdgeschoß wurden nicht beeinträchtigt.

Berufsfeuerwehr Linz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.