Stmk: Blitz sorgt für Brand an Wohngebäudedachstuhl in Wettmannstätten

Um 21:55 Uhr wurden deshalb die Freiwilligen Feuerwehren Wettmannstätten, Wohlsdorf und Preding sowie das Einsatzleitfahrzeug Wildbach zum Einsatzort alarmiert. Die ersteintreffende Feuerwehr versuchte sofort, durch einen Atemschutz-Trupp den Brand zu löschen. Da sich der Brandherd am Spitzboden des Wohnhauses befand, war dies nur schwer möglich.
Der Innenangriff musste dann auch aufgrund des teilweisen Einsturzes des Zustiegs zum Dachboden abgebrochen werden. In der Zwischenzeit wurden von Einsatzleiter HBI Thomas Reinprecht die Feuerwehren Gussendorf und Groß. St Florian sowie das Atemschutzfahrzeug Leibnitz nachalarmiert.
Mittels Kran Groß St. Florian wurde anschließend das Dach geöffnet, um an den Brandherd zu gelangen. Dies führte dann auch zum Erfolg und die Feuerwehren konnten sukzessive wieder in ihre Rüsthauser einrücken.
Insgesamt standen bei diesem nächtlichen Einsatz sieben Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 88 Kameradinnen und Kameraden rund drei Stunden im Einsatz. Am Einsatzort zugegen waren auch zwei Rettungswagen des Roten Kreuzes und die Polizei mit einem Fahrzeug. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.