Oö: FF Bernhardschlag erarbeitete sich die goldene Bezirksplakette

BERNHARDSCHLAG (OÖ): Eine Großübung mit insgesamt acht Feuerwehren bildete am 14. September 2019 den Abschluss der intensiven Vorbereitungszeit auf die Bezirksleistungsplakette in Gold für die Feuerwehr Bernhardschlag.


Übungsannahme war ein Brand, welcher in einer Werkstätte ausgebrochen war. Der Hausbesitzer, welcher die Einsatzkräfte um Einsatzleiter Bernhard Kastner bereits erwartete, meldete mehrere Personen abgängig.
Diese Personen hatten sich schwerste Verletzungen zugezogen und mussten vom Feuerwehrmedizinischen Dienst erstversorgt werden. Unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps konnte der angenommene Brand rasch gelöscht werden.


Bei der abschließenden Nachbesprechung äußerten sich die Übungsbeobachter über den Ablauf der Großübung sehr positiv. Somit durften Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer und Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Ing. Karlheinz Pillinger die Bezirksleistungsplakette in Gold an die Feuerwehr Bernhardschlag übergeben.


Kommandant HBI Bernhard Kastner bedankte sich bei allen Teilnehmern der Übung sowie bei den Firmen Kapl Bau und Wippro, welche die Kosten für die Verpflegung übernommen haben. Auch Bürgermeister Leopold Gartner, welcher die Übung beobachtete, spendete den teilnehmenden Feuerwehren je ein Fass Bier. Ein weiterer Dank gilt der Familie Feilmayr für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes.

An der Übung beteiligt waren die Feuerwehren Altenschlag, Amesschlag/L., Bad Leonfelden, Bernhardschlag, Piberschlag, Schönegg, Traberg und Vorderweissenbach sowie die Polizei.

Die Bezirksleistungsplakette in Gold besteht aus zwei Teilen. Zum einen wird bei der Gruppenabnahme ein praktischer Teil mit der Aktiv-Mannschaft und der Jugendgruppe geprüft. Zudem gibt es einen schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil. Der zweite Teil ist die Abwicklung einer Großübung der Größenordnung “Alarmstufe 2”.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.