Oö: Zwei Verletzte bei Kollision Pkw/Kastenwagen

ZELL AN DER PRAM (OÖ): Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Zell an der Pram am Montag, den 16.9.2019, um 14:20 Uhr alarmiert. Gemeinsam mit den ebenfalls alarmierten Feuerwehren FF Linden und FF Pimpfing rückte man zum Einsatzort auf der B 137 Höhe Burgstall aus.

Dort stellte sich folgende Lage heraus: Vermutlich beim Einbiegen eines Pkw von einem Feldweg auf die B137 konnte ein größerer Kastenwagen nicht mehr rechtzeitig ausweichen und touchierte den Pkw seitlich. Der Pkw wurde zur Seite geschleudert und der Kastenwagen stand bergab in einer angrenzenden Wiese.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, aber niemand eingeklemmt. Bei dem Zusammenstoß wurde die Fahrerin und der Beifahrer des Pkw aber unbestimmten Grades verletzt. Der Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Fahrerin wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kastenwagens blieb unverletzt.

Die Aufgaben der Feuerwehr bestand in der Erstphase in der Absicherung der Einsatzstelle. Der Streckenabschnitt auf der B 137 wurde zwischen Zell an der Pram und Andorf während der Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Des weiteren wurde die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge veranlasst und von den Feuerwehren unterstützt. Die Unfallstelle wurde anschließend noch gereinigt und  die B 137 nach ca. 1 Stunde wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Einsatz standen: FF Zell/Pram mit TLF und 11 Mann, FF Linden mit KRF und ca. 6 Mann, FF Pimpfing mit TLF KLF und ca. 10 Mann , Polizei, Rotes Kreuz, Notarzt,  Rettungshubschrauber und zwei Abschleppunternehmen. Der Einsatz konnte nach ca. eineinhalb Stunden beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Zell an der Pram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.