Oö: Verletzte bei zwei Unfällen in Ebensee

EBENSEE (OÖ): Am Freitag, den 20.09.2019, wurden die Feuerwehren Ebensee und Roith um 21:22 Uhr mit dem Stichwort “Verkehrsunfall eingeklemmte Person” in den Landsgraben gerufen.

Von der alarmierenden Stelle, wurde den beiden Feuerwehren der Alarmtext “Pkw auf Dach” mitgeteilt. Beim Eintreffen der FF Ebensee und Roith war keine Person eingeklemmt. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug mit einem Baum kollidiert und durch die Böschung auf die Seite gekippt ist.  Die beiden Feuerwehren halfen beim Abtransport des Fahrzeuges, reinigten die Unfallstelle und banden ausgelaufene Flüssigkeiten. Die Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Einsatzende: 20:42 Uhr

Weiterer Verkehrsunfall

Am nächsten Morgen stand sogleich der nächste Einsatz am Programm. Dieses mal wurden die beiden Feuerwehren Ebensee und Langwies um 05:59 Uhr auf die B145 Höhe Leirich gerufen. Mit der Einsatzmeldung “Verkehrsunfall Aufräumarbeiten” wurde sofort ausgerückt. Beim Eintreffen der FF Ebensee und der FF Langwies wurde die Person bereits vom Roten Kreuz versorgt. Das Fahrzeug ist aus unbekannter Ursache zuerst von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Die beiden Feuerwehren halfen beim Abtransport des Fahrzeuges, reinigten die Unfallstelle und banden ausgelaufene Flüssigkeiten. Der Insasse wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Freiw. Feuerwehr Ebensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.