Stmk: 39 Trupps bei 1. Sanitätsleistungsprüfung im Bezirk Liezen

LIEZEN (STMK): Perfekte Bedingungen bei der 1. Sanitätsleistungsprüfung im Bezirk Liezen konnten die 39 angemeldeten Trupps, darunter auch zahlreiche Gäste aus den Bundesländern Ober- und Niederösterreich, Tirol und Bayern am Samstag, 5. Oktober 2019 in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Altirdning vorfinden.

Kommandant HBI Herbert Lutzmann und sein Stellvertreter OBI Thomas Trestik hatten mit ihren Kameraden für optimale Rahmenbedingungen rund um die neunte Sanitäts-Leistungsprüfung geschaffen. 

Zahlreiche Ausbildungs- und Übungsstunden waren durch die einzelnen Trupps im Vorfeld abgehalten worden, um für diesen Tag bestens vorbereitet zu sein. Pünktlich um 9 Uhr konnte durch die Prüfungsleitung die diesjährige Sanitäts-Leistungsprüfung (SAN-LP) unter Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Landesfeuerwehrarzt MR Dr. Josef Rampler, MSc., Bereichsfeuerwehrkommandant-Stv. BR Reinhold Binder, dem Landessonderbeauftragten für die SAN-LP BR d.S. Peter Jurek, dem Landessonderbeauftragten für den Feuerwehrsanitätsdienst BR d.S. Gerhard Kouba und dem stellvertretenden Feuerwehrkommandanten OBI Thomas Trestik, eröffnen.

Aufgeteilt auf drei Stationen (die Theoretische Prüfung, Einzel- und Gruppenaufgaben) konnten nun die zahlreichen Bewerberinnen und Bewerber ihr anerlerntes Können und Wissen in Bronze, Silber und Gold, dem 20-köpfigen Prüfungsteam, rund um Prüfungsleiterin OBI d.S. Dipl-Päd. Eva-Maria Hofer, BEd unter Beweis stellen.

Nach einem spannenden Prüfungstag konnte OBI d.S. Hofer alle angetreten Sanitätstrupps, Ehrengäste und Zuseher zur Schlusskundgebung und Übergabe der erworbenen Leistungsabzeichen begrüßen. Unter den zahlreich erschienenen Ehrengäste befanden sich allen voran Vizebürgermeister Dir. Anton Hausleitner, Landesfeuerwehrarzt MR Dr. Josef Rampler, MSc., der Landessonderbeauftragte für die SAN-LP BR d.S. Peter Jurek, der Landessonderbeauftragte für den Feuerwehrsanitätsdienst BR d.S. Gerhard Kouba, Bereichssanitätsbeauftragter des BFV Deutschlandsberg OBI d.S. Friedrich Hammer und Feuerwehrkommandant-Stv. OBI Thomas Trestik.

Von 39 angetretenen Trupps konnten 38 die SAN-Leistungsprüfung erfolgreich absolvieren und erlangten somit das begehrte Sanitätsleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. In ihrer Schlussrede dankte Bereichssanitätsbeauftragte OBI d.S. Dipl-Päd. Hofer, BEd dem Bereichsfeuerwehrkommando, für die stete Unterstützung und Förderung des Sanitätsdienstes sowie bei allen Bewerberinnen und Bewerbern, vor allem aber den Mitgliedern des Prüfungsteams für das selbstverständliche einräumen ihrer Freizeit. Musikalisch umrahmt wurde die Schlussveranstaltung von der Trachtenmusikkapelle Donnersbach. Mit dem Einholen der Bewerbsfahne endete die diesjährige Sanitätsleistungsprüfung des Bezirkes Liezen in Altirdning.

Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.