Nö: Lkw verlor 9 t schwere Presse

LAXENBURG (NÖ): Am 11. Oktober 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg um 10:25 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in das Industriezentrum NÖ SÜD alarmiert.

Von der Bezirksalarmzentrale wurden die Einsatzkräfte informiert, dass von einem Tieflader eine ca. neun Tonnen schwere Abkanntpresse verloren wurde. An der Einsatzstelle angekommen, wurde nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter eine Auffangwanne aufgestellt, um austretendes Hydrauliköl auffangen zu können. Die Unfallstelle wurde bereits von der anwesenden Polizei abgesichert.

Da hier eine Bergung nur mit schwerem Gerät möglich war, wurde über die Bezirksalarmzentrale das Kranfahrzeug der Feuerwehr der Stadt Mödling nachalarmiert. Durch den Kran Mödling wurde die Presse wieder auf den Tieflader gehoben und konnte so von der Fahrbahn verbracht werden.

Das bereits auf der Fahrbahn ausgetretene Hydrauliköl wurde mittels Bindemittel gebunden und fachgerecht entsorgt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Straße 14 für den Verkehr gesperrt werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Laxenburg und Mödling standen mit elf Mann und fünf Fahrzeugen drei Stunden im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Laxenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.