D: Nächtlicher Autobrand auf Parkplatz in Werne

WERNE (DEUTSCHLAND): Der Löschzug 3 Stockum sowie der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurden um 01:26 Uhr des 10. November 2019 per digitalem Meldeempfänger mit dem Stichwort “FEUER_3 – starke, unklare Rauchentwicklung” zum Bürgerhaus an der Graf-von-Westerholt-Straße in Werne Stockum alarmiert.

Aufgrund der unklaren Meldung und der Wohnbebauung wurde zusätzlich zum Zug 3 aus Stockum auch der Löschzug 1 Stadtmitte inklusive der Drehleiter [1-DLK23-1] nach Stockum mitalarmiert. Bereits auf der Anfahrt kam jedoch die Rückmeldung über Funk vom zuerst eingetroffenen Hilfeleistungslöschfahrzeug [3-HLF-20-1], dass es sich um einen brennenden Pkw auf einem Parkplatz handelte. Der Angriffstrupp vom 3-HLF20-1 löschte mit einem Hohlstrahlrohr unter atemluftunabhängigen Atemschutz den brennenden Pkw. Der Erstangriff wurde mit Wasser aus dem Fahrzeugtank sichergestellt. Parallel wurde die Wasserversorgung zum einem Hydranten aufgebaut und die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Mit der Wärmebildkamera wurden versteckte Glutnester in dem verwinkelten Pkw gesucht und gefunden. Die abschließenden Löschmaßnahmen mit dem Schaumrohr dauerten circa eine Stunde. Im Einsatz waren 32 Kräfte mit 7 Fahrzeugen [1-ELW-1 , 1-HLF20-1, 1-DLK-23-1, 1-TLF3000-1, 3-HLF20-1, 3-LF20-1, 3-GW-Öl-1], der Rettungsdienst Werne, sowie die Polizei. Nachdem die Gerätschaften auf den Fahrzeugen an den Gerätehäusern wieder gesäubert und verlastet waren, konnte der Leitstelle um 02:35 Uhr Einsatzende gemeldet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.