Stmk: Wohnungsbrand in Ferienhaus in Grundlsee → mit Koffer Herd aktiviert

GRUNDLSEE (STMK): Zu einem „Hotelbrand“ wurden die drei Feuerwehren Grundlsee, Strassen und Eselsbach-Unterkainisch am 22. November 2019 zu einer Ferienanlage gerufen. Dieser entpuppte sich als Zimmerbrand in einem abgesetzten Ferienhaus.

Bei der Ankunft war bereits sehr starke Rauchentwicklung sichtbar, Personen waren nicht mehr in der Wohnung. Ein Zugang war nur unter schwerem Atemschutz möglich. Die Atemschutzträger lokalisierten den Brandherd, öffneten die Fenster und Türen, damit mittels Drucklüfter die Räume rauchfrei gemacht und mit zielführenden Löschmaßnahmen begonnen werden konnte.

Mit Koffer Herd eingeschaltet

Nachdem der Atemschutztrupp einen Hartschalenkoffer als erstes aus der Wohnung entfernte, glaubte man, ein Akku in diesem Koffer wäre der Auslöser. Nach genauer Recherche durch die Einsatzleitung und die Polizei wurde jedoch festgestellt, daß dieser Koffer auf eine E-Herd gelegt und vermutlich beim Hinlegen ein Drehknopf versehentlich geschaltet worden war. Die, in der Wohnung untergebrachte Person ging nichts ahnend zu Frühstück.

Durch den Brandrauch entstand ein beträchtlicher Brandschaden in der Wohnung, das Gebäude wurde durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren nicht beschädigt.

Im Einsatz standen

FF Grundlsee: 14 Mann, 3 Fahrzeuge
FF Strassen:14 Mann, 2 Fahrzeuge
FF Unterkainisch: 8 Mann, 2 Fahrzeuge
Polizei: 4 Mann
Rotes Kreuz: Notarzt und 4 Sanitäter, 2 Fahrzeuge
Abschnittsbrandinspektor Werner Fischer

Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.