D: Getöpferte Gegenstände brannten in Schule

HESEDORF BEI GYHUM (DEUTSCHLAND): Zu einem Feuer kam es am Montagnachmittag, 24. Februar 2020, gegen 15.25 Uhr in einem Schulzentrum in der Hesedorfer Bahnhofstraße in Hesedorf bei Gyhum. Aus ungeklärter Ursache brach hinter einem Brennofen für getöpferte Gegenstände ein Feuer aus.

Umgehend machte sich ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung auf ins Gebäude. Mit einem C-Rohr hatten sie die Flammen schnell im Griff. Das Feuer zog bereits in die Zwischendecke sodass der Trupp die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrollieren musste. Mit dem Druckbelüfter mussten die Räume vom Rauch befreit werden. Personen waren glücklicherweise nicht mehr in Gefahr. Der bereitgestellte Rettungswagen konnte unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hesedorf, Gyhum, Elsdorf, Zeven und Abbendorf. Wie es zu dem Brand gekommen war, ermittelt nun die Polizei. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die über 40 Einsatzkräfte beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.