Stmk: Drei Personen nach Pkw-Kollision in Wettmannstätten befreit

WETTMANNSTÄTTEN (STMK): Die Feuerwehren Wettmannstätten und Preding wurden am 23. November 2019 um 16:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Zusätzlich war in der Einsatzmeldung von einem brennenden Fahrzeug die Rede.

Glücklicherweise konnte Einsatzleiter HBI Thomas Reinprecht von der FF Wettmannstätten beim Eintreffen am Einsatzort feststellen, dass kein Pkw brannte. Jedoch waren an der L303 im Ortsteil Zehndorf an einer Kreuzung zwei Pkw miteinander kollidiert.

Die Aufgaben der beiden Feuerwehren bestanden darin, die insgesamt drei Personen aus ihren Fahrzeugen zu befreien, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz aufzubauen sowie den Verkehr zu regeln.

Die verletzten Personen wurden vom Roten Kreuz in ein Krankenhaus gebracht. Nach zwei Stunden Einsatzzeit konnten die beiden Feuerwehren, die mit insgesamt 34 Kräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz standen, wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Wettmannstätten mit TLFA 4000, MTF und KRFS und 19 FeuerwehrkameradenFF Preding mit RFA, TLFA und MTFA und 15 FeuerwehrkameradenRotes Kreuz mit 3 RTW, 1 NEF, 1 KDO und 11 Rot-Kreuz-MitarbeiternPolizei mit vier Kräften

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.