Oö: Ölbindearbeiten im dichten Nebel bei Gallspach & Meggenhofen

GALLSPACH / MEGGENHOFEN (OÖ): Eine gefährliche Arbeit hatten Montagnachmittag, 27. Jänner 2020, die Einsatzkräfte der Feuerwehren in Gallspach und Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen) zu verrichten. Es galt eine kilometerlange Ölspur zu binden.

Die Ölspur erstreckte sich auf einer Länge von rund sechs Kilometern von Gallspach bis ins Gemeindegebiet von Meggenhofen. Größtenteils auf der starkbefahrenen Gallspacher Straße musste die rutschige Fahrbahn mit Bindemittel abgestreut werden. Erschwerend kam der dichte Nebel dazu, teilweise mussten die Einsatzkräfte bei Sichtweiten der Verkehrsteilnehmer unter 50 Meter arbeiten.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.