Oö: Der für 10.02.2020 prognostizierte Sturm aus Meteorologensicht per 10.2.2020 (letzte Vorabinfo)

OBERÖSTERREICH: Per 6 Uhr morgens hat der private Wetterdienst Hausruckviertel Wetter nochmals die Informationen für das Sturmtief, das Oberösterreich um etwa 10.00 Uhr vormittags erreichen soll, aktualisiert. Die letzten Infos dazu:

Die Kaltfront befindet sich aktuell noch über der südlichen Mitte Deutschlands und erreicht den Nordwestzipfel Oberösterreichs ab etwa 9:00 vormittags. Bis dahin ists noch recht ruhig bei uns, stellenweise greift vor der Front schon sehr milder Südwestwind durch:

in der Welser Heide oder im Eferdinger Becken zur Zeit (6 Uhr) um 1 oder 2 Grad, 10 Grad hingegen am Mayrhofberg, 12 in Altenhof oder Seewalchen, fast 13 Grad im innviertlerischen Mattighofen, bis zu 16 Grad sind noch drin.

Sturmeinsätze (grün) Oö per 10.00 Uhr des 10.2.2020

Die Modelle zeigen jedenfalls einhellig Böen an der Kaltfront ab 10:00 von 100km/h und darüber, der Schwerpunkt vom Sauwald über das Donautal und die angrenzenden Gebiete: hier sind in den Niederungen Böen bis 120, in sehr exponierten Lagen bis 130km/h, eventuell bis knapp 140km/h , wenn die Kaltfront in die Warmluft reinfährt, hier verursacht fast jedes km/h mehr deutlich mehr Winddruck und auch Schäden – es bleibt abzuwarten, ob die Front mit oder ohne etwaige Schauer und Gewitter durchgeht – ein trockener Durchgang entschärft die Lage immens. Nach Süden ab der Welser Haide nehmen die Böen eher ab, hier aus Modellsicht 90-110km/h.

Erste Einsätze in Oö ab 08.29 Uhr


Gefahren: abbrechende Äste, umstürzende Bäume(vor allem Flachwurzler in Wäldern), herabfallende Dachziegel,…
Die stärksten Böen sind in Folge vorbei, um 100km/h sind aber auch dann noch drin. Ein sehr stürmischer Montag, der einiges an Aufmerksamkeit erfordern wird, steht an.

Wetter Hausruckviertel

Sturmtief erreicht Oberösterreich
Diesbezüglicher Fireworld.at-Artikel vom 8. Februar
Wetterwarnungen auf Fireworld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.