Bayern: Pkw-Unfall im Richard-Strauß-Tunnel im München

MÜNCHEN (BAYERN): Am Donnerstagvormittag, 27. Februar 2020, ist es zu einem Verkehrsunfall im Richard-Strauß-Tunnel in München gekommen. Berufsfeuerwehr und Freiw. Feuerwehr München rückten dazu aus.

Ein Toyota war im Tunnel in südlicher Richtung unterwegs, als das Fahrzeug verunfallte und auf der Beifahrerseite liegen blieb. Die 55-jährige Fahrerin und ihr Hund konnten selbstständig das Fahrzeug verlassen.

Die Rettungskräfte versorgten die verletzte Frau und transportierten sie in eine Münchner Klinik. Der Hund blieb unverletzt und begleitete sein Frauchen in die Klinik. Die auslaufenden Betriebsstoffe des Fahrzeuges wurden mit Ölbindemittel aufgenommen. Die Weströhre war während des Einsatzes gesperrt, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Nach rund einer Stunde konnte die Unfallstelle wieder freigegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.