Bgld: 18-fache Branddienstleistungsprüfung in Mattersburg

MATTERSBURG (BGLD): Weiße Fahne für die Florianis der Feuerwehr Mattersburg bei der diesjährigen Branddienstleistungsprüfung. Insgesamt 18 Kameraden der Feuerwehr Mattersburg, aufgeteilt in zwei Gruppen, stellten sich der Herausforderung der BLP in der Stufe I.

Nach mehreren intensiven Übungseinheiten unter der Leitung von BR Adolf Binder und HBI Markus Maierhofer, war es am 29. Februar 2020 dann endlich soweit und die Gruppen fühlten sich fit für die fordernden Aufgaben. Bei der BLP handelt es sich um eine Leistungsprüfung, in der realistische Einsatzszenarien innerhalb einer vorgegebenen Zeit abgearbeitet werden müssen. Per Los wird jeweils ein Brandereignis aus den Bereichen – Flüssigkeitsbrand, Holzstapelbrand und Scheunenbrand – der Gruppe zugewiesen. Zuerst jedoch mussten feuerwehrspezifische Fragen beantwortet werden. Ebenso galt es Geräte, welche sich im Einsatzfahrzeug befinden, hinter verschlossenen Rolltoren dem Prüferteam zu zeigen. Zusätzlich mussten diese auch in puncto Funktion und Handhabung erklärt werden.

Die Anfahrt zum “Einsatzort”, das richtige Absitzen vom Fahrzeug und die Befehlsgebung an die Löschgruppe gehören ebenso zur Prüfung, wie die Lageerkundung und die per Funk abgesetzte “Lagemeldung”. Beide Gruppen zeigten ihr Können und absolvierten die BLP innerhalb der Sollzeit.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mattersburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.