Oö: Rettungsdienst-Fahrzeug bei Garsten geborgen

GARSTEN (OÖ): Am 6. März 2020 wurden zwei Feuerwehrmitglieder auf ein von der Straße abgekommenen Fahrzeug aufmerksam. Nach näherer Erkundung stellten sie fest, dass das Fahrzeug aufgrund eines Wendemanövers von der Straße abgekommen war.

Sie alarmierten weitere Mitlieder der Feuerwehr Oberdambach und sicherten das Fahrzeug gegen Abrutschen. Die restliche Mannschaft rückte kurz darauf mit KLF und MTF zur Einsatzstelle an.

Da sich noch eine Person mit Rollstuhl im Fahrzeug befand, musste man warten, bis dieser von einem Angehörigen abgeholt wurde.

Anschließend wurde nach Rücksprache mit der Polizei das Fahrzeug mittels Traktors und Seilwinde geborgen und konnte die Fahrt unbeschadet fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.