D: Wohnmobil verunglückt auf Bundesstraße 4 → ein Schwerverletzter

HOLDENSTEDT (DEUTSCHLAND): Schwere Verletzungen erlitt eine 75 Jahre alter Fahrer eines Wohnmobils (mit Alkoven) in den Mittagsstunden des 11. März 2020 auf der Bundesstraße 4 zwischen Suderburger Kreuz und Holdenstedt.

Die Frau aus dem Landkreis Gifhorn hatte gegen 11:30 Uhr in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über das Wohnmobil verloren, geriet ins Schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in einem Straßengraben mit einer Birke. Die Frau wurde schwerletzt ins Klinikum gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von gut 30.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.