Oö: Brand im Hackschnitzellager breitet sich bis auf Dachstuhl aus

PETTENBACH (OÖ): Sechs Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag, 21. März 2020, bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden in der Nacht zu einem Brand einer Hackschnitzelheizung alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort brannte es in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude, welches unter anderem als Hackschnitzellager dient. Die Flammen schlugen bereits durch das Dach.

Die Einsatzkräfte der sechs alarmierten Feuerwehren konnten den Brand rasch eindämmen und ein Ausbreiten auf das gesamte Gebäude erfolgreich verhindern. Eine längere Löschwasserleitung musste für die Brandbekämpfung von einem Teich zum Brandobjekt gelegt werden.

Die Brandursache war in der Nacht noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Verletzt wurde niemand.

Laumat.at

Info der Polizei

Am 21. März 2020 gegen 2 Uhr brach im Hackgutlager in einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Pettenbach ein Brand aus, welcher sich über einen Traktoranhänger mit Holzaufbau und gefüllt mit Hackgut bis in den Dachstuhl des Nebengebäudes ausbreitete. Das Feuer wurde von der 42-jährigen Lebensgefährten des 50-jährigen Eigentümers entdeckt, welche durch den Brandgeruch wach wurde. Während der Eigentümer den brennenden Anhänger mit einem Traktor aus dem Gebäude zog verständigte seine Lebensgefährtin die Einsatzkräfte. Der Brand konnte von insgesamt sechs Feuerwehren rasch gelöscht werden, der Anhänger und der Dachstuhl des Gebäudes wurden schwer beschädigt.Schadenshöhe und Brandursache stehen derzeit noch nicht fest, Menschen oder Nachbarobjekte waren durch das Feuer nicht gefährdet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.