Bgld: Schilfbrand auf etwa zwei Hektar in Illmitz

ILLMITZ (BGLD): Die Feuerwehr Illmitz wurde am frühen Nachmittag des 2. April 2020 mit Sirene und Alarm-SMS zu einen Wiesen- und Schilfbrand gerufen.

Hier geht’s zum weiterführenden Feuer, das ab 3. April einen fast 30-stündigen Einsatz zur Folge hatte!
Bericht hier

Beim Eintreffen stand ein Hochsitz bereits in Brand. Aufgrund des Südwestwindes wurde der Schilfbrand immer wieder angefacht und drohte auf zahlreich gelagerte Heu- und Strohballen über zugreifen. Unter Vornahme von zwei Hochdruck-Rohren (teilweise unter Atemschutz) und mehreren Feuerwehrpatschen konnte der ca. 2 ha große Schilfbrand schlussendlich abgelöscht werden.

Die Brandausbreitung auf die gelagerten Heu- und Strohballen konnte zur Gänze zurückgehalten werden! Die Freiwillige Feuerwehr Illmitz stand mit 21 Einsatzkräften, TLFA 2000, TLFAB 3000, MTF und VF für knapp drei Stunden im Einsatz!

Freiw. Feuerwehr Illmitz

Ein Gedanke zu „Bgld: Schilfbrand auf etwa zwei Hektar in Illmitz

  • 4. April 2020 um 6:33
    Permalink

    Die Illmitzer sind unverbesserlich ! Denkt ihr, die Feuerwehr Leute haben nix anderes zu tun ? Von der Tierwelt gar nicht zu sprechen. Die Vogelbrut im Frühjahr ist schon jetzt vernichtet worden. Ist das Nationalpark?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.