D: Brennende Müllpresse sorgt für leichte Verrauchung im Lager eines Lebensmitteldiscounters

DORTMUND (DEUTSCHLAND): Kurz vor 9 Uhr meldete am 9. April 2020 ein Mitarbeiter eines Lebensmitteldiscounters einen Brand an einer Müllpresse über Notruf 112 der Feuerwehrleitstelle Dortmund. Diese entsandte umgehend den zuständigen Löschzug der Feuerwache2 (Eving) zur Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Lebensmittelmarkt bereits geräumt. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr konnte daher sofort mit den Löscharbeiten an der Presse und dem angrenzenden Abfallcontainer an der Rückseite des Gebäudes beginnen. Ein zweiter Atemschutztrupp ging parallel zur Kontrolle des Lagers durch den Verkaufsraum vor. Dieser stellte eine leichte Verrauchung in dem Lagerraum fest. Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte der Rauch aus dem Lager gedrückt und eine zusätzliche Verrauchung des Verkaufsraumes verhindert werden. Um den Container von der Presse abzurücken, musste die Feuerwehr schließlich ein Wechselladerfahrzeug einsetzen.

Nachdem der Container vom Gebäude weggezogen war, konnte er geöffnet werden, um den Inhalt auszuräumen und mit Löschschaum abzudecken. Die Lebensmittelüberwachung übernahm die Einsatzstelle, um mit der Marktleitung die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Im Einsatz befanden sich 16 Einsatzkräfte der Feuerwache 2 mit fünf Fahrzeugen. Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.