D: Brand in Wohngebäude in Fockbek

FOCKBEK (DEUTSCHLAND): Am späten Freitagabend, 10. April 2020, wurde die Feuerwehr Fockbek um 21:20 Uhr zu einer Rauchentwicklung alarmiert. Beim Eintreffen war schon von außen eine starke Rauchentwicklung zu sehen.

Die Trupps im Innenangriff konnten schnell offene Flammen entdecken und auch gleich bekämpfen. Das Feuer hatte sich bereits in die Zwischendecke ausgebreitet, sodass noch weitere Trupps unter Atemschutz eingesetzt wurden, um das Feuer von Innen und Außen zu bekämpfen.

Die Feuerwehr Rendsburg wurde noch nachalarmiert, um mit Spezialwerkzeug zu unterstützen. Beim Eintreffen war das Feuer schon größtenteils unter Kontrolle. Es brauchten nur noch vereinzelte Glutnester abgelöscht werden. Neben den Feuerwehren aus Fockbek und Rendsburg waren noch der Rettungsdienst und die Polizei an dem Einsatz beteiligt.

Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte bis 0:30 Uhr im Einsatz, die Rendsburger Straße (B202) war für die Dauer des Einsatzes vollgesperrt. Verletzt wurde niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.