Oö: Feuerwehr Steyr blickt auf 2019 zurück

STEYR (OÖ): Die aktuelle Lage stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Seitens der Feuerwehr wurden alle Veranstaltungen, Übungen und nicht notwendigen Tätigkeiten abgesagt, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Im Wesentlichen haben wir uns auf das Einsatzwesen, unter strikten Sicherheitsvorgaben eingeschränkt.

Auch die für 27. März 2020 geplante, 141. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Steyr, wurde aufgrund des Maßnahmenpakets der Bundesregierung, zur Bekämpfung des SARS-CoV-2 /COVID-19 Virus und dem damit einhergehenden Veranstaltungsverbotes verschoben. Diese Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Steyr dient unter anderem dazu, den Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Medien und anderen Blaulichtorganisationen die Leistungen der Florianis darzulegen.

Wie in den vergangen Jahren haben wir wieder einen Film zusammengestellt, um einen Einblick über das Geleistete im Jahr 2019 zu geben. In über 52.000 ehrenamtlich geleisteten Stunden, konnten die 310 Steyrer Florianis ihre Schlagkraft einmal mehr unter Beweis stellen. Sie wurden zu 249 Brandeinsätzen und 258 Technischen Hilfeleistungen in Steyr und den angrenzenden Bezirken gerufen. Darüber hinaus werden aktuell 26 Jungfeuerwehrmitglieder auf den Aktivstand vorbereitet und bilden somit das Fundament für die Zukunft.

Die Feuerwehr der Stadt Steyr beweist auch in schwierigen Zeiten, dass sie rasch und zuverlässig zur Stelle ist, wann immer sie gebraucht wird. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr – freiwillig für die Sicherheit der gesamten Stadt.

Freiw. Feuerwehr Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.