D: Zwei Gartenlauben in Iserlohn niedergebrannt

ISERLOHN (DEUTSCHLAND): Am frühen Montagabend, 20. April 2020, meldeten Anwohner eine starke Rauchentwicklung in der Kleingartenanlage in der Gennaer Straße im Ortsteil Letmathe. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte die Meldung bestätigt werden.

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte der Löschgruppe Letmathe, standen bereits mehrere Tannen, Hecken und eine Gartenlaube in Vollbrand. Die Zuwegung zum Brandherd gestaltete sich schwierig, da mehrere Parzellen überwunden werden mussten. Mehrere Trupps nahmen insgesamt drei C-Rohre zur Brandbekämpfung vor. Es gelang der Feuerwehr eine Ausbreitung zu verhindern, dennoch wurden zwei Gartenlauben zerstört.

Zur Ursache kann keine Angabe gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Löschgruppen Letmathe und Stübbeken der freiwilligen Feuerwehr trafen zuerst an der Einsatzstelle ein und waren somit neben der Berufsfeuerwehr Iserlohn mit im Einsatz. Die Einsatzdauer betrug ca. 75 Minuten und der Kräfteansatz lag bei 25 Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.