Oö: Waldbrand in Kremsmünster in letzter Minute verhindert

KREMSMÜNSTER (OÖ): Um 17:39 Uhr des 25. April 2020 wurden die Feuerwehren Irndorf und Kemsmünster zu einem Waldbrand in die Ortschaft Grub alarmiert. Bei der Anfahrt war bereits die Rauchentwicklung im Waldstück ersichtlich.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde ein Waldbrand auf ca. 20 m2 festgestellt. Ein Jäger war bereits vor Ort und führte erste Löscharbeiten mit einem Feuerlöscher durch. Im Anschluss wurden die Glutnester mit Zusatz von Schaummittel (dient als Netzmittel) abgelöscht.

“Leider herrscht in der Natur starke Trockenheit und jede Leichtsinnigkeit kann schnell zu größeren Bränden führen, daher bitten wir sorgsam beim Hantieren mit offenem Feuer umzugehen. Jede weggeworfene Zigarette kann schnell einen Großbrand auslösen. Weiters möchten wir auf die seit 6. April geltende Waldbrandschutz-Verordnung der BH-Kirchdorf verweisen, die jedes Anzünden von Feuern und das Rauchen in den Waldgebieten bis einschließlich 30.09.2020 verbietet”, schließt die Feuerwehr Kremsmünster ihren Bericht ab.

Feuerwehren von Kremsmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.