Oö: Mühlenbrand in Wallern/Tr. → Alarmstufe III

WALLERN (OÖ): 15 Feuerwehren – Alarmstufe II – standen am Mittwochmittag, 29. April 2020, bei einem Brand in einer Mühle in Wallern an der Trattnach (Bezirk Grieskirchen) im Einsatz.

Die örtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden anfangs zu einem Brandmeldealarm zum Mühlenbetrieb im Ortszentrum alarmiert. Unmittelbar nach dem Eintreffen stellte sich bereits heraus, dass es sich um ein größeres Brandgeschehen handelt. Die Feuerwehr löste Mittlerweile Alarmstufe 3 aus, zwölf Feuerwehren stehen derzeit im Einsatz.

Laumat.at

Bericht der Feuerwehr Wallern

Am 29.04.2020 um 12:06 Uhr wurde die FF Wallern zu einem Brandmeldealarm in einem Gewerbe/Industriebetrieb alarmiert. Bereits bei der Anfahrt ins Feuerwehrhaus zeigte sich, dass es sich nicht um einen Fehlalarm handeln wird.

Vom Einsatzleiter wurde bereits beim Eintreffen die Alarmstufe 2 alarmiert, da der Brand in den obersten Stockwerken (Höhe 22 m) der Arnreiter Mühle ausgebrochen war und für eine Brandbekämpfung Atemschutzgeräte-Träger erforderlich sind.

Im weiteren zeitlichen Verlauf zeigte sich, dass der Brandherd von außen nicht ersichtlich war, da er sich im Inneren einer Filteranlage bzw. im Rohrleitungssytem befindet und sich rasch ausbreitet. Aus diesem Grund wurden weitere Feuerwehren, insgesamt 15 Feuerwehren, nachalarmiert. 25 Atemschutztrupps (je 3 Mann) mussten beim Innenangriff in Kleinarbeit die Isolierschichten entfernen.  Zur Unterstützung wurde auch ein Aussenangriff mit der Drehleiter durchgeführt. Personen wurde nicht verletzt.

Um 22.24 Uhr wurde nochmals zu einem Brandmeldealarm beim Objekt ausgerückt, der jedoch nach einer halben Stunde abgearbeitet war.

Freiw. Feuerwehr Wallern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.