D: Zwei Verletzte bei Löschversuchen bei Küchenbrand in Bruchsal

BRUCHSAL (DEUTSCHLAND): In einer Küche im zweiten Obergeschoss in der Durlacher Straße in Bruchsal kam es am 12. Mai 2020 zu einem Brand. Zwei Bewohner unternahmen Löschversuche und atmeten hierbei Rauchgase ein. Die Feuerwehr musste die beiden Männer retten und einen weiteren Mann im Dachgeschoss.

Um 13:22 Uhr die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Bruchsal und Heidelsheim mit dem Alarmstichwort ” Rauch aus Fenster” in die Durlacher Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang schwarzer Rauch aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss und von Bewohnern kam die Information das sich noch Personen im Gebäude befinden. Unter Atemschutz ging die Feuerwehr mit zwei Trupps zur Menschenrettung und Löschangriff ins zweite Obergeschoss vor. An der Wohnungstür wurden ein bewusstloser Mann und ein weiterer Mann im Flur der Wohnung angetroffen. Umgehend wurden die Personen aus dem Gebäude gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Der Brand in der Küche konnte rasch mit einem C-Rohr abgelöscht werden. Eine Frau und ihre drei Kinder konnten unbeschadet selbstständig das Gebäude verlassen. Ein weiterer Bewohner wurde aus der verrauchten Dachgeschosswohnung über der Brandwohnung durch die Feuerwehr gerettet. Die beiden verletzten Männer wurden mit einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser verbracht. Die anderen Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst ambulant untersucht und versorgt. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Bürgermeister Andreas Glaser machten sich vor Ort ein Bild über die Lage. Am Gebäude musste die Strom- und Gaszufuhr vom Notdienst unterbrochen werden.

Das Gebäude wurde über einen Überdrucklüfter belüftet und alle Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus auf weitere Personen kontrolliert. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungshubschrauber, drei Rettungswagen und der Schnelleinsatzgruppe Bruchsal des Malteser Hilfsdienst zur Versorgung der Verletzten vor Ort. Während der Löscharbeiten war die Durlacher Straße etwa 2 Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Thomas Zöller mit 25 Einsatzkräften bis 15:15 Uhr im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Bruchsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.