Stmk: Wohnhaus nach Feuer im ersten Stock unbewohnbar

PROLEB (STMK): Am Mittwoch, dem 3. Juni 2020, kam es gegen 22:00 Uhr in Proleb, im Ortsteil Köllach, zu einem Brand im Obergeschoss eines Einfamilienwohnhauses.

Die eingetroffenen Freiwilligen Feuerwehren Proleb und Niklasdorf begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz. Ein noch anwesender Bewohner konnte sich unverletzt selbst aus dem brennenden Objekt ins Freie retten. Zur Unterstützung forderte Einsatzleiter HBI Friedrich Scheer auch das Atemschutzfahrzeug der BTF voestalpine Donawitz an. Abschließend wurde das Gebäude mittels eines Druckluftlüfters rauchfrei gemacht.

Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Objekte verhindert werden. Durch das Feuer wurde jedoch das gesamte Inventar im oberen Stockwerk vernichtet, das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Brandursache ist Gegenstand der Brandermittler der Bundespolizei.

Eingesetzt waren drei Feuerwehren mit fünf Fahrzeugen und 27 Mann, der zuständige Abschnittskommandant BR d.F. Werner Schmidt, die Bundespolizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann sowie das ÖRK mit einem Fahrzeug und 2 Mann.

Bereichsfeuerwehrverband Leoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.