D: Ford Mustang gegen Baum → zwei Eingeklemmte

SCHÖNINGEN (DEUTSCHLAND): Zu einem Verkehrsunfall mir zwei schwer verletzten Personen kam es am Freitagabend, 12. Juni 2020, auf der L641 zwischen den Ortschaften Esbeck und Kissleberfeld. Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand befuhr ein 50 Jahre alte Fahrzeugführer aus der Samtgemeinde Nord Elm mit seinem Ford Mustang die L641 in Richtung Kissleberfeld.

Auf gerader Strecke verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit einem Hochspannungsmast und schleuderte anschließend gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte die Hochspannungsleitung in den Straßenbaum und erschwerte die Unfallaufnahme. Durch den Aufprall wurden der Fahrzeugführer und die 50-jährige Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren Wolsdorf, Warberg, Räbke und Süpplingen konnten beide Insassen mit schwerem Gerät aus dem Ford befreien.

Die lebensgefährlich verletzte Beifahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover verbracht. An dem 2 Jahre alten Ford entstand Totalschaden. Auf Grund der Arbeiten durch die Firma Avacon an der Hochspannungsleitung wurde die Sperrung der L641 durch die Polizei bis in die Abendstunden veranlasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.