Schweiz: Erneut Flammen und Rauch im Hammergut in Cham

CHAM (SCHWEIZ): Am Montagabend, 15. Juni 2020, erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei kurz nach 20:30 Uhr die Meldung, dass es im Hammergut bei einem Mehrfamilienhaus brenne. Die sofort alarmierte Feuerwehr Cham sowie die Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) waren schnell vor Ort und konnten Flammen auf dem Dach des Gebäudes feststellen. Die Einsatzkräfte begannen unverzüglich das Feuer zu löschen.

Beim Brandobjekt handelt es sich um die gleiche Liegenschaft, die beim Brand am 27. Mai 2020 (siehe Fireworld.at-Bericht) bereits stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das Haus wird aktuell renoviert. Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Einige Bewohner der Überbauung wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand. Die Sinserstraß musste während dem Feuerwehreinsatz kurzzeitig gesperrt werden. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehren Cham und Zug (FFZ), der Rettungsdienst Zug sowie Mitarbeitende des Feuerwehrinspektorates und der Zuger Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.